LÜFTER FÜR DIE INDUSTRIE

Axialventilator

Für große Luftmengen: Frischluftzufuhr, Kühlen, Trocknen, Reinigen

Axialventilatoren für ein breites Spektrum

Axialventilatoren bewegen Luft besonders effektiv. Sie werden gerne zur Belüftung von Hallen eingesetzt. Ihr Prinzip beruht auf dem Ansaugen der Luft durch ein Laufrad in axialer, also in Motorachsrichtung. Das Ausblasen der Luft erfolgt ebenfalls axial; wieder parallel zur Antriebsachse. Ein effektiver Einsatz des Axialventilators setzt hohe Luftmengen und geringe Druckwiderstände voraus.

 

Typische Einsatzgebiete wären Hallenentlüftungen, Belüftungen von Tunneln, Einkaufszentren oder U-Bahnen. Absaugungen oder Trocknungen in Papierfabriken oder der Landwirtschaft zählen ebenso zum Einsatzbereich der Ventilatoren. In der Energiewirtschaft liegt die Anwendung im Kühlerbau, im Einsatz in Kühltürmen und in Wärmetauschern.

Ferrari bietet Axialventilatoren im Industrieformat an.  Volumenströme bis ca. 300.000 m3/h und Drücke bis ca. 5.000 Pa werden umgesetzt. Unsere Axialventilatoren können im Gegensatz zu den Radialventilatoren frei ansaugend und frei ausblasend aufgestellt werden. Je nach Ausführung und Bauform sorgen die Axialventilatoren für die Belüftung in Parkhäusern, Fabrikgebäuden oder sogar für frische Luft im Viehstall.

 

Ferrari zeichnet sich durch die solide Qualität seiner Produkte aus. Mit unserem direkten Kundenservice stehen wir Ihnen mit unserem Team in Deutschland kompetent zur Seite.

Maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse

Ventilator konfigurieren

Auf der Suche nach dem passenden Ventilator? Wir konfigurieren Ihren individuellen Industrieventilator!

Ventilatoren – Montage

  • Bei der Montage an der Wand kann der Axialventilator unkompliziert eine Halle belüften.
  • Die Montage an einer Vorrichtung beispielsweise an einem Förderband oder Montageband ermöglicht die Kühlung der Bauteile auf dem Band.
  • Üblicherweise sind Wandventilatoren für die Industrie Axialventilatoren mit einem Wandring oder einer quadratischen Wandplatte.
  • Für einfache Be- und Entlüftungsaufgaben
  • Besonders geeignet für Geschäfte, Bürogebäude, Fabrikhallen
  • Axialventilator zur Dachmontage
  • Einsatz eines Rohrventilators.
  • Der Axialventilator wird in ein Rohr oder eine Rohrhülse verbaut.
  • Wahlweise mit einem oder zwei Flanschen versehen.
  • Rohrventilatoren mit Riemenantrieb lassen sich zur Förderung heißer Gase einsetzen.

Der Axialventilator

Der Axialventilator ist die einfachste Bauform eines Ventilators. Mittels eines Antriebs wird das Axial-Laufrad gedreht und die Luft axial (parallel zur Drehachse des Laufrads) durch den Ventilator eingesaugt und ausgeblasen. Mit diesem Prinzip lassen sich hohe Volumenströme und ein guter Wirkungsgrad erzielen. Allerdings sind die erreichbaren Druckverhältnisse kleiner als beim Radialventilator

 

Axialventilatoren werden mit oder ohne Gehäuse betrieben. Typische Axialventilatoren sind einfache Tischventilatoren, wie sie im Sommer zur Kühlung in Büros und Wohnungen eingesetzt werden.

Ferrari liefert Axialventilatoren im Industrie-Niveau, dabei sind typische Anwendungen die Entlüftung von Hallen, Kühlung von Anlagen, Kühlung von Kompressorräumen, Abkühlen von Schmiedeteilen oder Entstauben in der Fertigung. Als Lüfter und für die Frischluftzufuhr werden Axialventilatoren in Kellerräumen oder auch in Lagerräumen oder Laderäumen von Schiffen eingesetzt.

 

Die Anwendungen sind vielfältig und die Ventilatoren von Ferrari lassen sich flexibel auslegen – Wir bieten auch Lösungen für den ATEX-Bereich (explosionsgeschützter Bereich) an.

Motor und Material unserer Produkte

Unsere Standard-Axialventilatoren sind für Volumenströme von bis zu 300.000 m3/h und Drücken von bis zu 5.000 Pa einsetzbar. Die Schaufeln der Ferrari-Ventilatoren können im Stillstand verstellt werden und damit kann die Leistung optimal an den anlagebedingten Betriebspunkt angepasst werden. Der Platzbedarf von Axialventilatoren ist relativ gering und sie lassen sich so optimal in ein Kanalsystem integrieren. Zudem sind die Ventilatoren geeignet, um frei ansaugend und ausblasend ohne Widerstand aufgestellt zu werden.

Ventilator

  • Betrieb von -20 °C bis 40 °C
  • Volumenstrom bis zu 300.000 m³/h
  • Statische Drücke bis zu 5.000 Pa
  • Mit EC-Technologie oder AC-Motorentechnologie

Motor

  • Wechselstrom- oder Drehstrommotoren für 50 Hz oder 80 Hz in der Schutzart IP54 oder höher
  • 1-phasig und 3-phasige Motoren, 2-4-6-8-10-12 polig
  • Leistung von 0,02 KW bis 1,2 MW

Gehäuse

  • Stahlblech mit Korrosionsschutz-Schicht als Standard
  • Verzinkter Stahl für die Absaugung von feuchter Luft
  • Edelstahl-Gehäuse bei korrosiver Abluft
  • Sonderstahl

Laufrad

  • Aluminiumguss
  • Kunststoff
  • Edelstahl
  • Stahlblech
  • durchgemessen nach UNI 10531/ ISO 5801

Sonderbauformen

  • Betrieb bis 450 °C
  • Durchmesser ca. 200 mm bis ca. 3.150 mm
  • Volumenstrom von ca. 300 m³/h bis ca. 1.620.000 m³/h
  • Statische Drücke von 1 bis 5.000 Pa

Antrieb

  • Direkt mit auf der Motorwelle aufgebrachtem Laufrad
  • Riemenantrieb für die Förderung von heißer Medien oder staubiger Luft
Translate »
Nach oben scrollen

Stellenangebote

Starten Sie jetzt mit uns durch!

Wir suchen:

  •  Sachbearbeiter (m/w/d)
    in zeitlich befristeter Anstellung (18 Monate)
+49 7445 8580210
contact@ferrariventilatoren.de
LinkedIn-Profil